Archiv der Kategorie: Immobilien Mallorca

“Zellteilung” in der Maklerbranche auf Mallorca – Kai Dost vs. Kühn & Partner

Von: Rohmert-Medien

Er ist seit 17 Jahren im Immobiliengeschäft, war mehrere Jahre auf Mallorca Makler bei Engel & Völkers, Vertriebschef bei Kühn & Partner und später Regionalleiter eines Bauträgers aus Madrid. 2010 kam er als Geschäftsführer zurück zu Kühn & Partner in Palma. Im Frühjahr dieses Jahres drückte Kai Dost Matthias Kühn seine Kündigung in die Hand und begann mit dem Aufbau seiner eigenen Maklerfirma. (…) Nach Überzeugung von Kai Dost habe es beim Mallorca-Visionär und Immobilien-König Kühn, der schon in den 1980er Jahren erfolgreich steinerne Balearen-Träume vermittelte, zu enge Fesseln gegeben. Viele Geschäftsabläufe seien festgeschrieben gewesen, Individualität sei auf der Strecke geblieben…

Weiterlesen: Rohmert-Medien – Der Immobilienbrief

Immobilienmarkt Mallorca – Statements zur Preisentwicklung

Befragt, eine Beurteilung der aktuellen Lage am Immobilienmarkt abzugeben wurden Lutz Minkner (Immobilienunternehmer) und Armin Reichmann (Rechtsanwalt).

(…) hier waren ab 2008 Preisabschläge zwischen 15 und 20 Prozent hinzunehmen, zum einen weil in den Boomzeiten die Preise teilweise überzogen waren, zum anderen – insbesondere durch Verkäufe von Briten – weil das Angebot größer war als die Nachfrage. Zu diesen bereinigten Preisen wurden dann aber wieder gute Immobilienumsätze (schwächer bei Wohnungen, stärker bei Luxusvillen) gemacht. Und: Immobilien in Bestlagen, mit einzigartiger Architektur und ­herausragender Bauqualität mussten bei der Preisgestaltung kaum Federn lassen.

 

Weiterlesen & Quelle (Voller Online-Artikel ist kostenpflichtig und kann nur mit einem Abo der MZ gelesen werden, daher werden wir hier keine Artikel der MZ mehr einstellen): www.mallorcazeitung.es

Der (Wohn-)Immobilienkauf auf den Balearen/Mallorca sinkt innerhalb von 12 Monaten um 43%.

Der Umsatz durch Immobilienverkäufe in Spanien ist damit im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 um 35,3% auf 34.726,9 Mio. € gefallen. Dabei sanken die Verkäufe an neuen Immobilien um 35% auf 118.501, Gebraucht-Immobilien fielen um knapp 30% auf 99.088. Weiterlesen

Wohnungskauf geht im ersten Quartal 2009 um 34,2% zurück.

In Spanien ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Januar – März 2008 ein Rückgang der Hausverkäufe um 34,2% zu verzeichnen. Diario de Mallorca schreibt zu diesem Fakt noch: „Allerdings sind sich die Experten nicht einig, ob dies auf saisonale Begebenheiten oder auf die Rezession auf der Halbinsel zurückzuführen ist“.